Marktkommentar Mai 2022

von Infinigon GmbH

09. Juni 2022

    Facebook LinkedIn Twitter E-Mail

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    wir bedanken uns für Ihr Interesse an unserem Marktkommentar.

    Nachhall des Selloffs der Aktienmärkte – Schaffung von Liquidität in einer bis dato stabil gebliebenen Anlageklasse

    Mit Verstärkung des Selloffs vor allem im US-Aktienmarkt wurden ab dem 05.05. vermehrt
    Verkäufe zur Liquiditätsschaffung von Marktteilnehmern wie Banken und Brokern (Risk Off)
    auch im CLO Markt platziert. Entsprechend des jeweiligen Mandates und unter Berücksichtigung
    des Risiko-Return-Profils konnten wir dabei kurzfristige Verwerfungen nutzen.

    Die Qualität der CLO-Wertpapiere ist jedoch unverändert im grünen Bereich. Ratingupgrades
    in den Bonitäten AA bis BBB sind aktuell zu beobachten.

    Wir beobachten intensiv die einzelnen Positionen, die Kreditqualität der Besicherungspools
    und das Verhalten unserer CLO- und Loan Manager. Hier sehen wir, dass die Kreditspezialisten
    vor dem Hintergrund der aktuellen Bedingungen, wie zum Beispiel dem starken
    Anstieg der Erzeugerpreise oder auch der Lieferengpässe, bereits die Kredit-(Sicherheiten)-
    Pools adjustieren. Wir analysieren, diskutieren und bewerten das Managerverhalten in
    solchen Situationen, auch als Input, um die Gesamtlage zu bewerten und unseren Blickwinkel
    laufend zu reflektieren.

    Auch wenn sich aktuell alle CLO-Wertpapiere qualitativ im grünen Bereich bewegen, führen
    wir – wie auch bereits während der Pandemie – auf unserer internen IT-Plattform laufend
    positions- und mandatsbezogene Stresstests durch.

    Wie in jeder Krise ergeben sich auch Chancen, die wir – wie auch schon in der Vergangenheit –
    versuchen für unsere Investoren zu nutzen.

    Marktkommentar vom Infinigon Portfoliomanagement

    Stand Ende Mai 2022
    Nach sehr stabilen Monaten Anfang dieses Jahres haben Verkaufsaktivitäten im Mai die CLO-Spreads ausweiten lassen.
    Die Aktivitäten von Ratingagenturen waren im Mai moderat.

    CLO-Rendite

    Die Ausweitung von CLO-Spreads im Mai war wesentlich. Die durchschnittlichen Renditen pro Ratingkategorie stellten sich wie
    folgt dar:

    Trading-Aktivitäten

    Die Sekundärmarktaktivitäten waren im Mai relativ hoch. Besonderes aktiv waren Investoren im BBB und BB-Bereich.
    Es gab eine erhöhte Anzahl an Auktionen, bei denen die Käufer mit relativ aggressiven Geboten einige Opportunitäten
    einkaufen konnten. Überwiegend waren die Verkäufer jedoch nicht bereit, niedrige Offerten zu akzeptieren. Deswegen
    wurden Auktionen vielfach als DNT (do not trade – nicht gehandelt) beendet.

    Dazu kam, dass die Banken und Broker im Risk-Off-Modus sind und ebenfalls generell Risikobestände über alle
    Anlagekategorien abgebaut haben.

    CLO-Neuemissionen und Refinanzierungen

    Die Neuemissionsaktivitäten im Mai 2022 waren vergleichbar mit den Aktivitäten desselben Monats in den Vorjahren.

    In Europa gab es im Mai 5 CLO-Neuemissionen. Es gab keine Resets oder Refinanzierungen aufgrund der gestiegenen
    Spread-Levels. Im Vergleich dazu sahen wir YTD 32 Neuemissionen sowie 16 Refinanzierungen und Resets.

    In den USA gab es im Mai 27 CLO-Neuemissionen und 1 Refinanzierung sowie
    YTD 117 Neuemissionen und 44 Refinanzierungen und Resets.

    CLO Besicherungspools (besicherte Unternehmenskredite)

    Im Einklang mit den Märkten fielen auch die Loanpreise seit Ende April mit Fortsetzung im Mai. Grund dafür waren in erster
    Linie technische Marktfaktoren. Auf der einen Seite kam es zu Abverkaufsdruck getrieben durch Outflows aus Retail-Fonds.
    Auf der anderen Seite war die Nachfrage nach Loans sehr gering. Dies ist im Wesentlichen auf die stark reduzierte
    CLO-Neuemissionsaktivität (CLOs bleiben weiterhin der Hauptkäufer von Loans) zurückzuführen.

    Die fundamentale Einschätzung des Leveraged Loan Marktes durch die Investmentspezialisten kann als stabil bis positiv
    beschrieben werden. Im Vergleich zu den anderen Anlageklassen ist der Drawdown von Leveraged Loans YTD relativ gering.

    Der Euro Kreditpreisindex hatte im Mai eine Performance von ca. -2,85% (S&P ELLI), YTD -4,71%.
    In den USA lag der Wert auch im Negativen mit ca. -2,9% (S&P LSTA). YTD -4,71% Europa und -4,05% USA.

    Der Total Return Index stand in Europa bei -3,27% und in den USA bei -2,44%. YTD -2,55% Europa und -2,6% USA.

    Quellen: Moody’s, S&P, Morgan Stanley, Citi, JP Morgan, Deutsche Bank, Bloomberg, Bank of America
    Die enthaltenen Aussagen zur Marktlage stellen unsere eigene Ansicht der geschilderten Umstände dar. Hiermit ist weder eine Allgemeingültigkeit noch eine Anlageberatung oder -empfehlung verbunden.
    Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner